Dienstag, 24. April 2012

Es ist vollbracht. (Vorsicht lang und bilderlastig)


Wir haben die Konfirmation unseres Sohnes erfolgreich hinter uns gebracht. Auf dem oberen Bild seht ihr unsere "Location". Es waren leider nicht alle da, aber auch uns insgesamt 39 Personen hätten wir bei aller Liebe nicht in unser ca. 18 qm großes (oder eher kleines) Wohnzimmer bekommen ;) . Es war ein wirklich schöner Tag, wir, aber besonders unser Sohn, haben jeden Moment genossen. Wir sind direkt nach der Kirche zu unserem Raum gefahren und keine 30 Minuten später war auch schon das Essen da. Wir hatten Zwiebelbraten, mit Tomate und Mozzarella überbackene Putenbrust, Spätzle, Kartoffelgratin, Gemüse und Mandelbällchen bestellt. Den Nachtisch habe ich selbst gemacht, da gab es einmal Kirsch-Cookie-Trifle und einmal Ananas-Cookie-Trifle. Beim Dessert-Table habe ich bis auf drei Kuchen, die ich bei meiner lieben Schwägerin (liebe Mona, vielen Dank für den Käsekuchen) und bei meinen lieben Freundinnen (liebe Nicole, vielen Dank für den Maulwurfkuchen und liebe Diana, vielen Dank für die Gi*tto-Torte) bestellt habe, selbst gemacht. Neben den vorgenannten Kuchen gab es noch Pfirsichschnitten, Mohnkuchen,       Banoffee-Pie, Phila*elphia-Torte, zweierlei Cupcakes, Kekse, Dekadente Würfel, Käse-Sahne-Torte und  Cakeballs (ich glaube ich habe nichts vergessen). Gegen 18.00 Uhr sind die letzten Gäste gut gesättigt nach Hause gegangen. Wir haben dann noch ein bisschen aufgeräumt und haben den Tag dann ganz in Ruhe (mit aufgenommenem Formel 1-Rennen und lieben Freunden) zu Hause ausklingen lassen.

 Ich möchte Euch jetzt noch ein paar Bilder zeigen:
Die Tischdeko von nah...

und von etwas ferner...

und noch eine andere Perspektive.


Blick Richtung Dessert Table

die Cakepops
                                             

Dekadente Würfel

die bedruckten m&m's

iced cookies (Kreuze)

und die Tauben

Cakeballs (identisch zu den Cakepops, aber nur 1/4 so groß) - eigentlich sollten auf diesen Tellern die Macarons liegen, ABER die haben mir einen Strich durch die Rechnung gemacht und sind eine matschige Verbindung mit ihrer Füllung eingegangen... ihr einziger Weg war: in den Müll :( viel Arbeit für nix...


die Wimpelkette
 
die Gesamtansicht (wobei noch einige Kuchen fehlen)

rechte Seite vom Tisch

die Mitte

und die linke Seite

und die Torte (das Törtchen) :)


So, ich hoffe ihr habt bis hierher durchgehalten (so viel hab ich, glaube ich, noch nie geschrieben).

Ich wünsch Euch was! 


Es grüßt Euch ganz lieb, die Steffi

Kommentare:

  1. So ein Fest ist doch was Feines und dein Sohn wird den Tag in guter Erinnerung behalten.
    LG Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht total klasse aus...kann nur meine Bewunderung aussprechen. Dein Sohn hat sicher einen wundrschönene Tag gehabt.

    Liebe Grüße

    Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank Euch Beiden! Wir hatten wirklich einen sehr schönen Tag. Und unser Sohn hat sich sehr gefreut. Und ich freue mich über eure lieben Kommentare.

    Ganz liebe Grüße, Eure Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine Arbeit und so schön. Und alles in meinen Lieblingsfarben. Ich freu mich das ihr einen schönen Tag verlebt habt und dann sind auch alle Mühen schnell vergessen.Diese Konfirmation, die so liebevoll vorbereitet wurde, wird deinem Sohn immer in guter Erinnerung bleiben.
    LG Helga

    AntwortenLöschen