Donnerstag, 21. Juni 2012

Drache mit Pünktchen

Hier wollte ich Euch mal zeigen,dass man nicht immer alle Stellen eines Stempelabdruckes colorieren muss. Manchmal ist es auch ganz reizvoll auf gemustertem Papier zu stempeln und das entsprechende Stück auszuschneiden und in den colorierten Abdruck einfließen zu lassen. Ich habe Euch das mal anhand des kleinen Dinos gezeigt. Coloriert habe ich ihn mit den Copics, in den Farben des Papiers, das ich verarbeitet habe. Die rot eingekreisten Stellen habe ich nicht ausgemalt, sondern nochmal auf das gemusterte Papier gestempelt und ausgeschnitten. Die kann man                    H     I     E      R                              
 liegen sehen. Dann habe ich die konturengenau aufgeklebt und schon ist der Dino fertig.    :)


Hier nochmal aus der Nähe. Vielleicht kannte der ein oder andere diese Technik noch nicht. Sie ist nicht von mir, ich hab sie nur mal zeigen wollen.


LG, Steffi

Kommentare:

  1. Toll erklärt und die Wirkung spricht für sich!
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi dein kleiner Freund ist der Liebling unserer Mädels.Der ist aber auch zu süss.Mensch Hochachtung vor deiner Frickelei.Ich bewundere dich immer für deine Ausdauer bei so einer filigranen Arbeit.Das Ergebnis ist wiedermal wunderschön geworden.Ich drück dich, ganz liebe Grüsse Tamara

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank euch beiden für Euren lieben Kommentar!!!

    LG, Steffi

    AntwortenLöschen