Samstag, 25. Juni 2011

Maracuja-Likör

haben wir auf der Geburtstagsfeier einer lieben Freundin getrunken (selbstgemacht von ihrer Nachbarin). Da ich es nicht geschafft habe sie nach dem Rezept zu fragen, habe ich mich im www auf die Suche gemacht. Nach langem Suchen nach dem "richtigen" Rezept habe ich mich für eine abgewandelte Eigenkreation entschieden. Ich wusste, dass Joghurt und Sahne als Zutaten dabei waren. Und Korn. Aber da ich meine "Korn-Phase" hinter mir gelassen habe, habe ich mich für Vodka entschieden. Ein erster Test der Kreation ließ mich verzückt "lecker" ausrufen. Mal sehen, was die Katze morgen früh dazu sagt... Da ich den Likör heute Abend auf einen Geburtstag mitbringe, habe ich einen Teil davon schön verpackt (den Rest gibts in ausgespülten Pep*i-Pfandflaschen). Hier noch ein Photo der ganzen Angelegenheit.


Den Text habe ich einfach ausgedruckt und dann kleiner als die Label-Stanze (in lila gestanzt) von Hand ausgeschnitten. Mit einem feinen (o,o5) Stift umrandet und aufgeklebt. Am Flaschenhals noch ein Schleifchen und 2 Tiny-Tags angebracht - fertig!

Hier noch meine Zutatenliste:

400 g Sahne
700 ml Vodka
500 g Pfirsich-Maracuja Joghurt
2 l Maracujasaft

So, ich wünsche Euch und uns jetzt noch ein schönes Restwochenende.

Ganz liebe Grüße wünscht Euch die Steffi

Kommentare:

  1. Ich habe den Likör auch schon öfter gemacht. Macht süchtig und schmeckt aber auch mit Korn gut! Und so schön verpackt, ein tolles Mitbringsel.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  2. ein super Mitbringsel und sehr schön dekoriert!!!
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Habe den auch schon oft gemacht - ein Genusss - deine Verpackung sieht auch gut aus.

    LG Heidrun

    AntwortenLöschen